Inhalt der Seite


Breitbandausbau im Kreis Recklinghausen aktuell

Der Kreis Recklinghausen hat im Jahr 2017 mit allen zehn kreisangehörigen einen Kooperationsvertrag zum geförderten Breitbandausbau im gesamten Kreisgebiet geschlossen. Er hat infolge dessen Fördermittel beim Bund und beim Land NRW beantragt und in vorläufiger Höhe bewilligt bekommen. Ziel ist es, ein sog. NGA-Netz, also ein breitbandiges Netz auf Niveau Next-Generation-Access ausbauen und betreiben zu lassen. Angestrebt wird ein Ausbau sog. „weißer Flecken“ (≤ 30 Mbit/s Download) sowie aller Schulen und zu 100 % aus Fördermitteln. Dies umfasst weit über 11.000 Anschlüsse im Kreisgebiet.

Diese Seite wird nach Vorlage der Ausbauplanungen der beauftragten Telekommunikationsunternehmen (TKUs) ab Mitte März 2019 mit grundlegenden Informationen zum geförderten Breitbandausbau im Kreigebiet gefüllt werden. Sie wird danach sukzessive erweitert und ausbaubegleitend aktuell Informationen für „Bürger“, „Unternehmer“ und „Experten“ bereitstellen.

Den genauen Zeitpunkt der Freischaltung entnehmen Sie bitte den Medien oder schauen gelegentlich so wieder vorbei.